Unicut 4 im CinemaxX

Herzliche Einladung zu „Unicut 4“, einem Kurzfilmabend am Mittwoch, den 8.7. im CinemaxX.
Studierende präsentieren ihre Semesterarbeiten und Diplomfilme aus dem Studiengang Kommunikationsdesign und Sportwissenschaft. Eintrit 6 €, Sektempfang um 19:30 Uhr und Filmbeginn um 20:00 Uhr.

http://www.sportwissenschaft.uni-wuppertal.de/news/

http://…Kommunikations-design/Forschungs_und_Lehrbereiche/Audiovisuelle_Medien/

„CAMPUSLUFT“ hat Film-Premiere: Die Uni aus der Vogelperspektive

Internet-Premiere hat diese Woche der Videofilm „CAMPUSLUFT“, der in fünfeinhalb Minuten die Bergische Universität aus der Vogelperspektive vorstellt. Der Imagefilm steht auf der Homepage der Universität www.uni-wuppertal.de und vermittelt eindrucksvolle Impressionen von ihren drei Standorten in der Stadtlandschaft Wuppertals, ergänzt durch kurze, prägnante Informationen über die Universität und die Stadt Wuppertal.

Das Video steht im Internet zunächst in deutscher Sprache zur Verfügung; Synchronisationen in Englisch, Französisch und Chinesisch folgen. Hergestellt wurde der Videofilm in TV-Qualität und in einem Seitenverhältnis 4:3 von der Wuppertaler Filmproduktionsfirma Steffens & Vogelsang. „Campusluft“ vermittelt in Text und Bildern das Profil der Bergischen Universität – Assoziationen zum Profil der Stadtlandschaft sind Absicht.

Der Kameramann und Fotograf Gerd Vogelsang hatte mit einem Charter-Hubschrauber in knapp 300 Metern Höhe die Universitätsstadt Wuppertal mit Focus Universität beflogen: Den Hauptcampus Grifflenberg, den Campus Freudenberg und den Campus Haspel. Mit seiner Sony Betacam SP entstand eine Fülle von Videomaterial, aus dem durch konzentrierte Bearbeitung der 5-Minuten-Kurzfilm wurde. Konzeption und Text von „Campusluft“ stammen von Uni-Pressereferent Michael Kroemer, die Sprecher sind Yvonne Peterwerth und Frank Krieger, beide von Radio Wuppertal.

Der Filmemacher Vogelsang gründete 1962 die professionelle Filmproduktion Steffens & Vogelsang KG, die mit zahlreichen Auftragsproduktionen (Städte und Industriefilme) im Kinoformat 35mm hervortrat, dazu etwa 20 Kurzfilmen, die durch die Kinos gingen und im Fernsehen liefen. Spätere Produktionen wurden auf Video im Format Betacam SP gemacht, darunter sechs zu Wuppertaler Themen, die als Videokassetten und seit 2003 als DVD vermarktet wurden. Auch fast 5000 Luftbilder aus ganz Deutschland sind das Ergebnis des jahrzehntelangen Schaffens von Gerd Vogelsang, der selbst in der Elberfelder Südstadt im „Weichbild“ der Uni wohnt.

Autor: Pressestelle