Liebeszauber – Gefahren des Erwachsenwerdens in der romantischen Literatur

Ein Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Lukas im Rahmen des NRW-Tags 2008

Erstmalig in der Geschichte der deutschsprachigen Literatur taucht um 1800 Erwachsenwerdung als literarisches Thema auf. Am Beispiel des jugendlichen männlichen Helden, des sog. ‚Jünglings‘, spielt insbesondere die romantische Novellistik mit Vorliebe die Probleme und Gefahren des psychosexuellen Reifungsprozesses des Individuums durch.

Webseite: http://www.fba.uni-wuppertal.de/germanistik/lehrgebiet1/wolfgang_lukas.html

(Podcast-Produktion: ZIM, Zentrum für Informations- und Medienverarbeitung)